Montag, 20. Mai 2013

Goldmann Sachs gibt Deutschland Ratschläge

Lieber Herr Blankfein! Die Freihandelszone in Europa und in der Welt haben dazu geführt, dass Millardenbeträge verpulvert und verschleudert wurden. Die Banken haben gezockt und Produkte verkauft, die sie selbst nicht verstanden haben. Sie haben die Welt an einen finanzpolitischen Abgrund geführt. Das alles wird ganz sicher ein Ende haben. Noch nie war die Arbeitslosigkeit in Europa so hoch wie heute. Wichtig ist, dass jedes Land und jeder wirtschaftspolitische Akteur für sein Tun die volle Verantwortung übernehmen muss.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/05/20/goldman-sachs-deutschland-muss-im-euro-bleiben/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Jeder Kommentar hat die Chance veröffentlicht zu werden. Vielen Dank für Ihre Teilnahme.